Ach was habe ich mich davor gedrückt, endlich das Nestchen zu nähen… Dabei ist es überhaupt nicht schwer und macht wirklich etwas her. Das Zimmer sieht finde ich gleich gemütlicher aus, wenn das Babybett von einem schönen Nestchen geschmückt wird.

Ob man ein Nestchen für das Babybett haben möchte oder sollte scheint die werdende Elternschaft in verschiedene Lager zu spalten: für die einen bedeutet es Kopfschutz und Geborgenheit, andere sehen ihr Kind einer Erstickungsgefahr ausgesetzt. Solltet ihr euch dafür entscheiden, habt ihr jedenfalls ein wunderschönes DIY-Projekt, welches nicht länger als ca. 3 Stunden in Anspruch nimmt. Naja sagen wir mal 4. Aber ich esse auch zwischendurch…

Nestchen-naehen-Tutorial-DIY-Anleitung-

Nähanleitung Nestchen für das Babybett – so geht’s!

Als erstes müsst ihr das Baby-Bettchen ausmessen und euch überlegen, wie groß das Nestchen sein soll. Vielleicht gibt es dafür sogar eine Standard-Größe (könnte praktisch sein, wenn man einen Bezug nachkaufen möchte). Ich wollte unbedingt dass das Nestchen etwa 2/3 der Bettlänge ausfüllt – also an jeder Seite 90cm lang, am Kopfende 70cm breit und 25cm hoch. Alles wie immer äußerst ungefähre Angaben 😉

Ihr braucht:

Nestchen Babybett Nähanleitung

Schritt 1: Stoff zuschneiden und zusammennähen

Anleitung Nestchen selbermachen

Stoff auf 27,5cm Höhe zuschneiden und Bahnen so an den kurzen Seiten zusammennähen, dass 2 ganz lange Bahnen (Innen- und Außenseite, jeweils 250cm x 27,5cm) entstehen. Wenn der Stoff so gemustert ist, dass es ein oben und ein unten gibt, müsst ihr jetzt darauf achten dass auch alles passt 😉

Schritt 2: Bügeln

Nähte Kinderbett Nestchen

Nähte auseinanderbügeln. Ein bisschen Ordnung muss ja sein.

Schritt 3: Kontrolle

Ich habe die Stoffbahn nochmal ans Bett gehalten um in etwa zu schauen, wo die Bänder hinkommen, die das Nestchen festhalten sollen. Am Ende sollten es dann 40 Bänder werden (paarweise 10 oben und 10 unten), jeweils ca. 20cm lang. Dafür hat das Schrägband aber nicht gereicht. Deswegen gibt es jetzt 10 Paare oben und 4 unten – nicht so schlimm, reicht damit es nicht hin- und herrutscht.

Schritt 4: Bänder schneiden

Babybett Nestchen DIY

Für die Bänder habe ich fertiges Schrägband gekauft, das genau zum Stoff passt. Hier können Masochisten aber auch jeden anderen Stoff nehmen und die Bänder selber machen – dickere Bänder mit fetten Schleifen stelle ich mir auch schön vor. Aber die zu schneiden und zusammenzunähen… Nein danke.

Schritt 5: Bänder nähen

Nestchen nähen Schritt für Schritt

Damit die Spitzen der Bänder hübsch aussehen und nicht ausfransen, schlägt man die Kante einmal ein. Dann alle Bänder einmal rundherum absteppen.

Schritt 6: Stoffe zusammennähen

Tutorial Babynest Kinderbett

Jetzt die beiden Stoffbahnen rechts auf rechts legen und festpinnen. Dabei die Bänder paarweise(!) dazwischen pinnen (Achtung! An das Nestchen werden die Bänder mit der Kante, die nicht eingeschlagen wurde, festgepinnt. Die eingeschlagene Kante soll ja die sein, die am weitesten vom Nestchen entfernt ist).
Nicht vergessen eine Wendeöffnung zu lassen… Die sollte ein bisschen größer sein, damit man die Füllung noch gut reinstecken kann (bei mir waren es ca. 20cm).
Nestchen wenden.

Schritt 7: mit Volumenvlies füllen

Selber nähen Nestchen Babybett

Inzwischen ist es auch schon Abend geworden… Aber es ist gleich fertig: Volumenvlies in die gewünschte Höhe schneiden (ca. 25cm) und in das Nestchen reinschieben. Wendeöffnung mit einem Matratzenstich schließen (oder wie ich mit der Nähmaschine, die Kante sieht man ja eh nie).

Schritt 8: Detailverliebt

Ich habe in regelmäßigen Abständen (immer dort wo die Bänder waren) das Ganze abgesteppt – sieht fluffiger aus und die Füllung rutscht nicht hin und her.

Schritt 9: Anbringen, freuen!!

Nestchen Babybett selber nähen

* Einige Links sind Affiliate-Links und meine ganz persönlichen Tipps. Die Produkte sind bei mir täglich im Einsatz und ich kann sie wirklich weiterempfehlen!

DIY-Freutag: Teil 49 von 49