Extra weiche, hautfreundliche, vegane Wickelunterlagen und Neugeborenenwindeln. Als ich von den neuen Produkten aus dem Hause LILLYDOO erfahren habe, konnte ich es kaum erwarten, sie auszuprobieren. So packte ich die winzigen Windeln aus. Da soll mein Sohn mal reingepasst haben? Unvorstellbar. Ich sage euch etwas: bei diesem Beitrag sind wunderschöne Erinnerungen wach geworden.

Unbeholfen und ungelenk standen wir da, bemüht alles richtig zu machen, mit gefühlten 25 Fingern an jeder Hand, während kleine Speckbeinchen wild strampelten und unsere Versuche zunichte machten. Womöglich kam es mir nur deshalb so schwierig vor, weil ich mir kurz vor seiner Geburt einen Finger gebrochen hatte und zu allem Überfluss monatelang eine Schiene tragen musste, die das Ganze weiß Gott nicht leichter gemacht hat.

Inzwischen können wir sogar im Gehen wickeln und es gibt nur noch selten die Momente, an denen wir uns eine Schere wünschen, um die eigene Kleidung vom Leib zu schneiden damit wir sie nicht über den Kopf ziehen müssen. Und nein, nicht weil sie vollgepinkelt ist 😃

Einigen von euch stehen solche Erfahrungen noch bevor. Das Schöne dabei ist: die neuen LILLYDOO Windeln und Wickelunterlagen können euch dabei begleiten. Als ich die veganen Windeln vor einem knappen halben Jahr testen durfte war ich von den Produkteigenschaften sehr überzeugt:

  • vegan: frei von tierischen Zusatzstoffen und nicht an Tieren getestet
  • zertifiziert von Oeko-Tex Standard 100: frei von Schadstoffen und geprüft auf zahlreiche gesundheitsbedenkliche Chemikalien
  • minimales Allergierisiko: keine Parfüme und Lotionen; kein Hautkontakt mit Farbstoffen

Ich habe mich gefreut zu hören, dass das Sortiment erweitert wurde. Vor allem aber, dass ebendiese Qualität, die mich zu dem Zeitpunkt bereits begeistert hat, beibehalten wurde:

Vegane Windeln und Wickelunterlagen - auch für Neugeborene

Extra weiche Wickelunterlagen

Das mit dem extra weich meint LILLYDOO wirklich ernst. Die neuen Wickelunterlagen fühlen sich genauso an, wie sie aussehen: weich wie eine Pusteblume. (Übrigens passt das Design zu den LILLYDOO-Windeln).

Zugegebenermaßen habe ich für unterwegs häufig eine waschbare Unterlage dabei. Allerdings mag ich sie nicht auf jeden beliebigen Wickeltisch legen, geschweige denn sie hinterher wieder in die Tasche tun. Dafür sind die Wegwerf-Unterlagen wunderbar, die man zu Hause natürlich mehr als nur einmal benutzen darf.

Vegane Windeln für Neugeborene in Größe 1 & 2

Die neuen Windelgrößen erlauben es auch frisch gebackenen Eltern umweltbewusst und -schonend zu wickeln – mit einem Produkt, das nicht nach Chemie riecht.

Der gelbe Urin-Indikator färbt sich bei einer vollen Windel blau. Vor allem in der Anfangszeit ist es sehr praktisch, eine optische Unterstützung zu haben.

LILLYDOO bietet außerdem einen sehr guten Service an: zu klein gewordene Windeln können umgetauscht werden, solange das Paket noch ungeöffnet ist.

Kaum zu glauben dass es schon so lange her ist, dass ich zuletzt Windeln in dieser Größe gekauft habe – schade, dass es diese neuen Produkte damals noch nicht gegeben hat. Ich hoffe, diese Empfehlung ist euch eine Hilfe, vor allem in der so wichtigen Anfangszeit eurer Kleinen.

Ich hätte die neuen Windelgrößen zu gerne am lebenden Objekt ausprobiert – hoffentlich bekomme ich dazu irgendwann noch die Gelegenheit 😉 Solange ich darauf hinarbeite: wie sind denn eure Erfahrungen mit den LILLYDOO Windeln?

Babyausstattung vegane Windeln und Wickelunterlagen auch für Neugeborene von LILLYDOO