Man sollte die Dinge immer positiv sehen. Wenn ich meinen gestrigen Zeitvertreib aus diesem Blickwinkel betrachte, dann bin ich sehr froh: Ich habe eine neue Marktlücke entdeckt. Und damit Prost auf meine neue Kategorie „How-To-Not“!

Lange habe ich nach Tutorials und Inspirationen im Internet gesucht und alle möglichen Anleitungen gefunden für genau die iPad-Tasche, die ich nähen wollte. Ich habe so viele gute Anleitungen gefunden, dass ich sie gar nicht mehr zählen kann. Entschieden habe ich mich trotzdem für die Version „Das kriege ich auch ohne Tutorial hin!!!!!“. Und weil ich euch auch etwas zurückgeben möchte, hier meine Anleitung dafür, wie ihr es nie machen solltet, wenn ihr euch an einer Tasche versucht:

1) Aufgesetzte Taschen

Möchten meistens von oben bedient werden.
Lektion Nr 1:
Aufgesetzte Taschen niemals an allen vier Seiten festnähen.

2) Sehr dicke Stoffe

Wenn ihr den Stoff nicht unter den Nähfuß bekommt, dann passt er da nicht drunter. Ja, ich weiß, es ist nicht so leicht und intuitiv zu verstehen und bisher hat wohl keiner darauf hingewiesen!
Lektion Nr 2: Tut es nicht!! Dass die Naht krumm und schief wird ist nicht so schlimm wie die Tatsache, dass man danach die ganze Nähmaschine auseinanderbauen muss, um die kaputte Nadel wieder rauszufummeln.