Yuhu! Nach einer langen „Sommer“-Pause melde ich mich mal zurück, heute mit einem kleinen Tutorial, wie man aus langweiligen Vasen hübsche Vasen machen kann:

Meine Vasen sind langweilig. Diese Tatsache hängt damit zusammen, dass sie weiß sind. Langweiligweiß, ödeweiß, mutlosweiß. Ich kann mich beim Kauf einfach für keine farbige, gar ausgefallene Vase entscheiden. Wie denn auch, wenn ich weder die Farbe der künftigen Blumen noch die der künftigen Unterlage für die Vase kenne? Ich kann Stunden vor einem Regal voller Vasen stehen und ich greife sicher zu einer weißen, um bloß kein Risiko einzugehen. Das geht so nicht weiter – etwas mehr Extravaganz kann mein Alltag doch noch vertragen. Hätte ich gewusst, wie einfach und schnell es ist, eine unauffällige Vase wieder aufzupeppen, hätte ich beim letzten Besuch im Baumarkt nicht nur  alle Farben sondern noch mehr weiße Vasen gekauft! Hier könnt ihr sehen, wie ihr eure Vase zum Leben „ersprüht“.

Ihr braucht:

  • Eine Vase in eurer Lieblingsfarbe (höhö)
  • Malerklebeband
  • Ein Farbspray eurer Wahl
  • Zeitungspapier

Und los gehts:

  1. Klebt die Vase auf der gewünschten Höhe ab. Ist nicht ganz einfach, es gerade hinzukriegen, wenn die Vase nach oben hin breiter wird. Ich habe das mit einer Zigarettenschachtel gemacht: Schachtel vor die Vase gestellt, Vase gedreht und das Klebeband immer schön an der Schachtel ausgerichtet.
  2. Damit nichts schief geht, habe ich das Stück, was nicht angemalt werden sollte, mit Zeitungspapier geschützt. Zeitung am unteren Rand erneut festkleben (vorsichtig, damit das neue Band nicht über dem bereits beklebten liegt) und darauf achten, ob Löcher in der Zeitung sind – diese dann mit dem Band zukleben.
  3. Farbe ansprühen. Haltet einen Abstand von ca. 20cm ein, damit nicht zuviel Farbe aufgetragen wird – dadurch kann sie nach dem Trocken so „tropfenartig“ aussehen. Wenn ihr es wie ich nur auf einer Stelle falsch macht, könnt ihr die Vase mit der schönen Seite nach vorne stellen :)
  4. Farbe trocknen lassen – fertig!

 

Fertig:

Bitte würdigt auch die innovativen Photoshop-Effekte.