Mein Herz ist fast stehen geblieben als ich es entdeckt habe. In Deutschland gibt es Pititingas! Hier nennt man sie Stint und viele Restaurants bieten dann „Stint satt“ an – ein Traum. Die werden fast wie in Bahia mit Roggenmehl paniert und in Butter und Speck gebraten. Gut, traditionellerweise isst man sie in Brasilien am Strand bei 30°C im Schatten. Das dürfte hierzulande etwas schwierig werden, denn Stint gibt es nur im März… Von diesem klitzekleinen Detail abgesehen, kann ich das Stintessen nur empfehlen! Lecker…

Stint: Die deutsche Pititinga