Warum auch immer hatte ich Maniok nie auf dem Zettel. Oh Gott, wie konnte ich nur so lange Jahre ohne diese Köstlichkeit überleben? Ich stand so gedankenverloren beim Asiaten rum und plötzlich lagen sie vor mir: Maniokwürzel, wie ich sie aus Brasilien kenne. Natürlich habe ich sofort zugeschlagen und welche mitgenommen. Um zu Hause mit der geduldigen Foodetc zu rätseln, was wir Schönes daraus machen können. Und ta-daaa!

Maniokkuchen aus Brasilien mit Parmesankäse

{DIY-Freutag} Maniokkuchen – der Wahnsinn kommt aus dem Backofen
Recipe Type: Nachtisch
Cuisine: Brasilianische
Author: Daniela Maniva Melo
Prep time:
Cook time:
Total time:
Serves: 10 Stück
Maniok ist der Wahnsinn, total lecker und dieser Kuchen ist himmlisch, anders kann man es einfach nicht sagen. Ich kann den Geschmack gar nicht beschreiben… Eine herrliche Mischung: süß, würzig, salzig – es ist alles dabei. Und ihr könnt euch selbst davon überzeugen!
Ingredients
  • 4 Eier
  • 270g Zucker
  • 750g Maniok
  • 100g Parmesan
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Zimt oder Nelkenpulver (ich habe es mit Zimt gemacht)
  • 30g Mehl
  • 240ml Milch
  • 1 EL Backpulver
  • bisschen Puderzucker
  • bisschen Salz
Instructions
  1. Backform (ca. 20x30cm) einfetten und den Backofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).
  2. Maniok schälen und fein reiben. Parmesan ebenso fein reiben.
  3. Die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Wenn der Schnee fertig ist ca. 90g Zucker darauf rieseln lassen und dabei weiter rühren, bis es schön glänzt.
  4. Eigelb mit restlichem Zucker schlagen, bis eine weißliche, fluffige Masse entsteht. Zur Not mit einem EL vom Eischnee nachhelfen, geht dann schneller.
  5. Maniok- und Parmesanraspel, Salz, Butter und Zimt in die Schüssel mit dem Eigelb geben und gut miteinander vermischen. Nach und nach das Mehl darauf geben und rühren, bis nichts mehr davon zu sehen ist. Milch dazu geben und dabei nicht mit dem Rühren aufhören. Am Ende den Eischnee vorsichtig unterrühren. Anschließend noch Backpulver dazugeben und kurz verrühren.
  6. Mischung in die Form gießen und ab in den Backofen damit für ca. 50 Minuten. Am besten mit einer Gabel einstechen und gucken, ob die sauber rauskommt. Wenn die Oberfläche zu goldig sein sollte, am besten die Form mit Alufolie abdecken.
  7. Aus dem Ofen rausnehmen, abkühlen lassen, schneiden und die Stückchen mit Puderzucker und Zimt- oder Nelkenpulver dekorieren.

 

Maniokkuchen aus Brasilien mit Parmesankäse

Guten Appetit! Und: falls ihr noch mehr Lust auf Maniok bekommen habt, könnt ihr hier erfahren, wie man z.B. gebratene Wurst mit Maniokmehl macht. Das steht als nächstes an!

Maniokkuchen-Rezept

DIY-Freutag: Teil 17 von 49