Das Osterfieber hat mich gepackt! Es macht aber auch sehr viel Spaß… Ich kann es kaum erwarten, endlich die Familie zum Osterbrunch am dekorierten Tisch zu empfangen. Warum es mir so wichtig ist, habe ich schon letzte Woche erzählt – zusammen mit einer Anleitung, wie man Serviettenringe aus Filz selber macht.

Wichtig bei der Osterdeko finde ich immer, dass man sie schnell basteln kann. Durch mein Minikilopaket habe ich jede Sekunde, in der mir meine zwei Hände zur Verfügung stehen, sehr zu schätzen gelernt :) Da ist dieses Osternestchen die perfekte Bastelidee: schnell und flexibel. Wer einen Lattenzaun- schöner als das Möhrchennest findet, der nimmt einfach braunen anstatt orangenen Filz. Mit anderen Filzfarben kann man eine bunte Blumenwiese auf das Nest zaubern. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Aber ich schweife ab… Denn jetzt wollen wir ein

Osternest basteln

Material:

Material Osternest basteln

  • 2mm dicker Bastelfilz in grün und orange
  • 1mm dicker Bastelfilz in einem anderen orange
  • grünes, dickes Garn (z.B. Stickgarn)
  • Nadel
  • Kleber für Stoffe
  • Schere

Und so wird es gemacht:

Filz vorbereiten

1) Die Vorlage für das Nest hier downloaden und ausdrucken. Dann die einzelnen Teile ausschneiden.
2) Die Teile werden auf den Filz mit einem Stift übertragen, wobei Möhre und Grünzeug jeweils 5x übertragen werden müssen.
3) Filz vorsichtig ausschneiden.

Korb zusammennähen

4) Nest an den kurzen Enden zusammennähen
5) Boden an das Nest nähen

Korb zusammenkleben

6) Aus dem helleren Filz kleine Streifen ausschneiden, diese hier und dort auf die Möhren kleben
7) Grünzeug an die Möhren kleben
8) Möhren auf das Nest kleben

DIY Osternest basteln

Tadaaaa! Fertig ist der Spaß! Und noch eine Idee: wer lieber einen Korb hat, macht einfach noch einen Henkel dran (dafür einfach einen dünnen Filzstreifen ausschneiden und an das Nest kleben).
Die DIY-Anleitung für das Nest und noch viel mehr ist übrigens auch im neuen Oster-eBook von myToys zu finden.

DIY-Freutag: Teil 5 von 49