Schöne Wickeltaschen. Da haben wir etwas, was bei mir in den letzten drei Jahren nicht aus der Mode gekommen ist 😃 Eigentlich war der Plan, dass der Kleine zum Sommer soweit ist, dass ich die Wickeltasche einzig und allein für mich benutzen kann. Aber wie das halt mit Plänen und Kindern so ist: Ich muss den Platz in der Tasche nach wie vor mit Windeln & Co. teilen – und ab dem Sommer sogar noch mehr von meinem Platz abgeben…

Meine Wickeltaschen sind für mich treue Begleiter: ich trage sie ständig abwechselnd. Und ehrlich gesagt… Sieht man es ihnen inzwischen auch an. Es wurde also Zeit für ein Update: Ob das neue Jahr auch schöne Wickeltaschen Designs bringt? Ich habe mich auf die Suche gemacht und bin erstaunt, was sich innerhalb der letzten drei Jahre auf dem Markt getan hat. Neue Marken, ausgefallene Designs und vor allem interessante Funktionen warten nur darauf, von uns entdeckt zu werden:

Wickeltasche Trends 2018 – Schöne Wickeltaschen & Wickelrucksäcke

Trends 2018: schöne Wickeltaschen & Wickelrucksäcke für die stylischen Mamas - modische, ausgefallene und moderne Taschen für die Wickelzeit #wickeltasche #wickeln #kleinkind #babyausstattung #erstausstattung

1) Die Wickeltasche New Moon vom Berliner Label mara mea ist ein flexibles Allround-Talent: sie kann nicht nur als normale Tragetasche, sondern auch als Rucksack und Schultertasche getragen werden. Cool: das Innenfach für einen Laptop – super mitgedacht!

2) Der Klassiker: Die Wickeltasche Green Label Neckline von Lässig. Ich habe sie in schwarz und schleppe sie überall mit hin. Das Innenleben mit den unzähligen kleinen Fächern sorgt dafür, dass alles seinen Platz hat. Sehr praktisch, wenn man schnell den kleinen Schnuller finden muss.

3) Für den glanzvollen Auftritt: die Wickeltasche Charlie in pewter von timi & leslie. Ich gestehe, ich bin schon ein paar Mal um sie rumgeschlichen. Sie hat aber auch alles, was man braucht wenn man mit einem Wickelkind unterwegs ist: Wickelunterlage, ein Säckchen für die schmutzige Wäsche und sogar Extra-Umhängegurte – prima wenn man beide Hände braucht.

4) Modern und zeitlos: Wickeltasche Graphic Devotion von Elodie Details. Meine erste Wickeltasche – ich habe zu ihr ein ganz besonderes Verhältnis. Sie ist einfach perfekt – nicht zu groß, nicht zu klein, in der Fronttasche lässt sich Allerlei verstauen und vor allem ist sie so leicht, dass man sie auch wunderbar für sich selbst benutzen kann. Besonders schön finde ich die Tatsache, dass Elodie Details etliche Produkte in diesem Muster anbietet, damit alles wie aus einem Guss aussieht: Kuscheldecke, Halstuch und sogar einen schönen Aufbewahrungssack.

5) Wickeltasche Green Label Mix’n Match von Lässig – geräumig, praktisch und feminin. Das Design wird in vielen Farbkombinationen angeboten, was sie zu einem abwechslungsreichen Begleiter macht. Außerdem wurde sie bereits 2016 von der Jury des Green Product Award (dem internationalen Wettbewerb für innovative, nachhaltige Produkte) in die Green Selection gewählt. Für mehr Abwechslung können die Taschen mit separaten Schultergurten individualisiert werden.

6) Sommer pur: der Wickelrucksack Aurora von mara mea. Der pinke Rucksack ist ein bunter Blickfang wenn man unterwegs ist. Tragen lässt er sich wie es einem am besten gefällt: als Shopper, als Rucksack und natürlich auch als Kinderwagentasche. Eine Wickelunterlage und viele praktische Fächer dürfen natürlich auch nicht fehlen.

7) Schlicht und zeitlos: Der Wickelrucksack Glam Goldie Backpack von Lässig. Fans der Marke wissen was sie erwartet: ausgezeichnete Qualität und unzählige Goodies, die den Alltag mit Wickelkindern extrem erleichtern. Drei verschiedene Tragevarianten und viele Extrataschen machen diesen Rucksack zu einem coolen Begleiter.

Wie sieht es bei euch aus? Mit was für Wickeltaschen seid ihr unterwegs? Oder habt ihr eine ganz andere Lösung dafür?

Trends 2018: schöne Wickeltaschen & Wickelrucksäcke für die stylischen Mamas - modische, ausgefallene und moderne Taschen für die Wickelzeit #wickeltasche #wickeln #kleinkind #babyausstattung #erstausstattung

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit tausendkind entstanden.