Ha! Ich wollte schon immer einen Beitrag schreiben, der etwas mit Organisation zu tun hat. Denn ansonsten habe ich damit leider nicht so viel am Hut. Auf Instagram habe ich euch vor kurzem gefragt, ob ihr Tipps für mich habt. Denn es ist so: ich bin das pure Chaos. Ich bin so sehr chaotisch, dass ich es schaffe alle um mich herum mit in mein Chaos zu ziehen und mit mir darin zu versinken.

Angenommen ihr habt einen Termin um 15 Uhr, zu dem ihr eine halbe Stunde hinfahrt. Wo seht ihr euch um 14:35h?
Ich sehe mich bestenfalls vor meinem Kleiderschrank, stelle gerade fest dass ich nichts anzuziehen habe, gucke auf die Uhr und bin wirklich aus tiefster Überzeugung zuversichtlich, dass ich es noch schaffe. Darüber, dass zu diesem Zeitpunkt weder etwas eingepackt ist, noch die Kinder angezogen sind und dass es natürlich nicht den Hauch einer Chance gibt pünktlich anzukommen brauche ich wahrscheinlich gar nicht zu sprechen. Ein unendlicher Optimist zu sein ist manchmal ganz schön lästig.

Die schönsten Kalender und Planer für 2019

Ich bin schon mein ganzes Leben lang zu spät gekommen. Ich bin damit aufgewachsen, ich wurde so erzogen – in Brasilien gehört zu spät kommen einfach zum guten Ton. Und verdammt, ich schaffe es nicht es mir abzugewöhnen. Ich bin zu spät zu meinem Abi gekommen. Ich bin zu spät zu dem Geburtstag meines Patenkindes gekommen. Ich bin zu spät zu einem Auftritt des Dalai Lamas gekommen. Ich habe schon Flüge verpasst, Verabredungen platzen lassen, unzählige Ausreden erfunden. So, jetzt ist es raus. Es ist nichts, worauf ich stolz bin und ich würde es wirklich, wirklich gerne ändern – weiß aber noch nicht mal, wo man dafür ansetzen kann.

Gut organisiert durch das neue Jahr - die schönsten Kalender für 2019

Also habe ich euch gefragt: wie macht ihr denn das? Ihr habt mir all eure Tipps und Tricks verraten, drei von ihnen kannte ich noch nicht und jetzt finde ich sie richtig, richtig gut:

  • Termine in kleine Aufgaben zerlegen
    Die kleinen Aufgaben helfen einem dabei zu visualisieren was wirklich alles anfällt, wenn man einen Termin hat. Angenommen, der Wocheneinkauf steht an: eine Einkaufsliste ist Gold wert, damit man nur das einkauft, was man wirklich braucht. Bonuspunkt kriegen alle, die die Einkaufsliste so schreiben, wie die Reihenfolge der Produkte im Supermarkt ist: so muss man nicht den ganzen Supermarkt zurücklaufen weil man etwas übersehen hat. Die Tüten und das Leergut bringt man am besten schon am Abend vorher ins Auto. Das mag albern klingen, für Chaoten wie mich ist es aber total hilfreich.
  • Rückwärts rechnen
    Chaoten holen jetzt den Taschenrechner raus: hat man einen Termin um 15 Uhr, zu dem man 30 Minuten fährt, vorher aber 30 Minuten braucht um die Kinder zu waschen und anzuziehen, die Kleinen noch 10 Minuten für Schuhe und Jacke brauchen, die Gassirunde 20 Minuten dauert, man selbst 30 Minuten fürs fertigmachen braucht und noch 20 Minuten Puffer für volle Windeln und etwaige Zwischenfälle rechnet… Dürfte es klar sein, dass es nicht ganz hinhaut wenn man um 14:35h damit anfängt. Zwölfuhrvierzig, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Seit ich diesen Tipp von igelundbaer gelesen habe, bin ich schockiert – und nun wundert es mich überhaupt nicht mehr, warum wir es nie pünktlich irgendwohin schaffen.
  • Einmal alles zum Mitnehmen
    Wer für die Kleinen Spielzeug, Wechselkleidung und Wickelsachen im Auto hat, spart eine Menge Zeit. Und Ärger, sollte man mal vergessen etwas einzustecken. Im meinem Auto ist gefühlt alles von mir – nur das irgendwie nicht. Von daher: danke für den Tipp, familie.ist.toll!

Womöglich ist das für euch ganz selbstverständlich, aber wie gesagt: ich bin das personifizierte Chaos und selbst diese vermeintlichen Kleinigkeiten sind mir eine große Hilfe. Denn es ist z.B. kaum ein Jahr her, dass wir zum ersten Mal auf die Idee gekommen sind bei größerem Besuch Kaffee vorzukochen und in Kannen zu füllen – weswegen wir nach wie vor noch ganz aus dem Häuschen sind und uns ständig auf die Schultern klopfen könnten.

Die schönsten Kalender für 2019 - gut organisiert durch das neue Jahr

So, genug der Anekdoten zu unserem alltäglichen Chaos – ihr habt denke ich jetzt eine Ahnung wie es bei uns tagtäglich zugeht 😃
Es gibt aber tatsächlich einen Bereich, der viel, viel besser läuft: der Blog. Und zwar seitdem ich diesen Kalender benutze. Ich habe ihn letztes Jahr entdeckt und es vergeht nicht ein Tag, an dem ich nicht reingucke, etwas reinklebe, einen Punkt abhake. Es macht unglaublich viel Spaß und hilft ungemein, den Überblick nicht zu verlieren. Ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass ich erst mit dem Kalender wieder die Freude am regelmäßigen Bloggen gefunden habe – davor bin ich einfach… In meinem eigenen Chaos untergegangen.

Inspiration Kalender 2019 - die schönsten Planer des Jahres

Der Kalender lässt mein Mädchenherz höher schlagen: die Aufmachung ist wunderschön, Blumen wohin das Auge reicht, es gibt Sticker, die Innenseiten sind bunt und bieten unendlich viel Platz für all die Gedanken, Ideen und Notizen die man über den Tag festhalten möchte. Es gibt Jahres-, Monats- und Wochenübersichten, die mit Reitern unterteilt werden.

Und falls ihr euch wundert, warum ich schon im August einen Kalender für das nächste Jahr zeige – die Kalender der Marke ban.do sind von August 2018 bis August 2019 ausgelegt und erfahrungsgemäß schon viel früher ausverkauft… Ich bin mit dem Beitrag also quasi zu spät. Aber nur weil es so gut zum Thema passt 😃

Außerdem bin ich über so viele wunderschöne Kalender gestolpert als ich nach einem neuen gesucht habe, dass ich sie euch unbedingt zeigen möchte:

Die schönsten Kalender 2019 - gut organisiert in das neue Jahr - Planer und Agenda von bando, kikki.k, rifle paper - Inspiration und Organisation

Die schönsten Kalender 2019 – gut organisiert in das neue Jahr

Diese Affiliate-Links sind meine ganz persönlichen Tipps. Kauft ihr dort etwas, kriege ich eine kleine Provision für diese total ehrlich gemeinte Empfehlung – ohne dass es euch mehr kostet.

Und wenn bei all dem Chaos selbst der schönste Kalender nicht helfen kann, verrate ich euch meinen liebsten Tipp: niemals die Hoffnung verlieren, dass es mit der Zeit immer besser wird ♥

Habt ihr noch einen Tipp für mich? Wenn ja, freue ich mich von euch in den Kommentaren zu hören!