Dieser Beitrag entstand mit finanzieller Unterstützung von 1000 Tage

Kaum neigt sich der Sommer dem Ende zu, schon hat sie ihren ersten Auftritt: Hallo Kürbiszeit!
Jedes Jahr aufs Neue erwische ich mich dabei wie ich im Supermarkt stehe und staune. Plötzlich stehen sie da, Seite an Seite nebeneinander gereiht und läuten eine neue Zeit an: die Hokkaido- und Muskatkürbisse, die Spaghetti- und Butternut-Kürbisse, die jetzt Saison haben. Ihre leuchtende Farbe: ein auffälliger Punkt hinter einem wunderschönen Sommer, der kraftvolle Beginn einer neuen Saison.

Pumpkin Spice Waffeln Rezept

Ja, ich liebe Kürbisse und es vergeht kein Herbsttag, an dem sie nicht als schicke Deko oder als leckeres Essen dabei sind. Kürbis ist das Wahrzeichen für den Herbst schlechthin – und das hier das erste von hoffentlich vielen Rezepten mit Kürbis, die ich im Laufe der nahenden Jahreszeit veröffentlichen werde.
Insbesondere jetzt, da ich mitten in der Stillzeit bin, ist Kürbis ein kulinarischer Knaller: er hat kaum Kalorien und ist reich an Nährstoffen wie dem entzündungshemmenden Betacarotin oder verdauungsunterstützenden Ballaststoffen.
Wie wichtig eine ausgewogene Ernährung in der Stillzeit ist, brauche ich euch wahrscheinlich nicht zu erzählen. Wer hier noch ein bisschen Inspiration sucht, dem kann ich die Plattform 1000 Tage ans Herz legen: hier findet ihr alles, was man für den optimalen Start ins Leben braucht. Die ersten 1000 Tage werden dort in Schwangerschaft, Stillzeit, Beikost- und Kleinkindalter aufgeteilt, für jede Phase gibt es neben wertvollen Tipps jede Menge leckere Rezepte. Waffelfans können z.B. mit Zucchini oder Spinat den Tag starten und den Kürbis später auf den Tisch kommen lassen, z.B. in Form einer vegetarische Kürbis-Feta-Lasagne oder als Kürbissuppe mit Kokosmilch und Tofu.

Seid ihr bereit? Wer jetzt an eine Suppe oder Aufstrich denkt – weit gefehlt! Heute gönnen wir uns etwas ganz besonderes zum Frühstück:

Pumpkin Spice Waffeln – für mehr Herbst auf dem Frühstückstisch

Pumpkin Spice Waffeln: das Highlight im Herbst - das perfekte Rezept mit Kürbis für das Herbstfrühstück! #herbst #kürbis #waffeln

Diese saftigen Waffeln mit der leckeren Kürbisnote sorgen dafür, dass kein normaler Waffelteig mehr im Herbst auf den Tisch kommt, soviel kann ich euch versichern.

  • 1 Hokkaido
  • 100g Kokosfett
  • 200g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 100ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 3TL Zimt
  • 1TL Nelken
  • 1TL Piment
  • 1,5TL Muskatnuss
  • 200g Mehl
  • 1EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  1. Hokkaido halbieren, entkernen, würfeln und ca. 20 Minuten weich kochen. Wasser abgießen, Kürbis pürieren. Für dieses Rezept brauchen wir etwa 400g Püree, der Rest kann wunderbar in kleinen Portionen eingefroren werden – z.B. für die nächste Runde Waffeln oder für den Babybrei.
  2. Kokosfett erwärmen, bis es weich wird
  3. Kokosfett zusammen mit dem Kürbispüree, dem braunen Zucker, zwei Eigelb und der Milch in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät zu einem gleichmäßigen Teig verrühren
  4. Vanilleschote mit Piment, dem Zimt- und Nelkengewürz sowie der geriebenen Muskatnuss vermengen und zu dem Teig geben
  5. Mehl und Backpulver sieben und zusammen mit dem Salz mit dem Teig verrühren, bis eine gleichmäßige Masse entsteht
  6. Eischnee aus dem Eiweiß schlagen und vorsichtig unter den Teig heben
  7. Ca. 2EL Teig in das heiße Waffeleisen geben, fertig!

Ein bisschen Zimt und Zucker oben drauf und die Waffeln schmecken unendlich gut! Noch besser natürlich mit Vanilleeis 😃

Pumpkin Spice Waffeln: das Highlight im Herbst - das perfekte Rezept mit Kürbis für das Herbstfrühstück! #herbst #kürbis #waffeln

Guten Appetit!

Wer noch mehr Ideen für einen tollen Herbst mit Kindern sucht, hier entlang! Auf Pinterest habe ich diese Pinwand für euch erstellt:

Viel Spaß beim Nachkochen und eine schöne Kürbiszeit!

Dieser Beitrag entstand mit finanzieller Unterstützung von 1000 Tage