Gesunde Knabbereien gesucht? Diese Kichererbsen sind schnell gemacht und ein leckerer Snack aus dem Backofen! Dieses sehr einfache Rezept zeigt euch, wie ihr im Handumdrehen den kleinen Hunger zwischendurch stillen könnt.

Dieses Rezept habe ich für unseren letzten Picknick-Ausflug gemacht und wir waren alle begeistert! Sie werden hier also definitiv zum Dauerbrenner werden, denn sie sowohl für die Brotdose als auch für den Fernsehabend einfach perfekt!

Geröstete Kichererbsen – eine gesunde Alternative zu Chips & Co.

* Dieser Artikel enthält Affiliate Links: Kauft ihr dort etwas, kriege ich eine kleine Provision für diese total ehrlich gemeinte Empfehlung – ohne dass es euch mehr kostet.

Ihr braucht für dieses Rezept mit den gerösteten Kichererbsen nur einige wenige Zutaten, die ihr bestimmt eh schon immer zu Hause habt:

  • 2 Dosen Kichererbsen
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1/2 EL Koriandersamen, gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise Knoblauchgewürz

Auch die Zubereitung ist schnell erledigt: Backofen auf 200°C vorheizen (Ober- und Unterhitze), die Kichererbsen abtropfen lassen und mit den anderen Zutaten vermischen, das Ganze auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und ca. 30-40 Minuten backen. Zwischendurch wenden, fertig! Passt auf, dass die nicht zu braun werden – die Gewürze schmecken nämlich nicht mehr so gut, wenn sie zu lange im Backofen waren.
Angeblich sind sie eine Woche lang haltbar, bestätigen kann ich das nicht – sie sind hier immer schneller weg als dass ich sie wegpacken könnte 🙂

Das Schöne an diesem einfachen Rezept ist, dass man die Kichererbsen ganz nach seinem Geschmack backen kann. Damit hat man immer Abwechslung und kann mal süße, mal salzige, mal würzige Kichererbsen rösten. Dafür einfach kreativ werden und z.B. die Gewürze nutzen, die ganz hinten im Schrank stehen 😉

Die ursprüngliche Idee habe ich aus dem schönen Kochbuch „Die einfachsten Familiengerichte aller Zeiten“, das seinem Namen alle Ehre macht. Wir kochen aus diesem Buch fast täglich etwas! Darin sind noch viele andere Rezepte, wie man mit wenigen Zutaten und noch weniger Zeit etwas Leckeres zaubert. Auch die Aufbereitung ist sehr kinderfreundlich, die Kleinen lieben es, mitzuhelfen. Eine wirklich gute Empfehlung!

Guten Appetit!