Und wieder ist es soweit! Der neue Monat ist da und es wird Zeit für einen kurzen Rückblick der letzten vier Wochen. Wir haben wirklich eine ganze Menge erlebt und wenn ich zurückdenke muss ich schon sagen, dass ich nur die allerbesten Erinnerungen daran habe. YESSS! Meine Güte, wenn ich darüber nachdenke wie turbulent die letzten Updates hier waren… Ich weiß gar nicht, wie lange es her ist, dass ich nicht größte Mühe hatte, so viel Abstand zu meinen Erlebnissen gewinnen zu können, dass ich sie als positiv empfinden konnte. Diesmal wird es also anders – umso mehr freue ich mich diese schönen Ereignisse mit euch zu teilen!


Der Juni ging direkt mit einem großen Knall los – der Kleine hat seinen zweiten Geburtstag gefeiert! 🤩 Darüber und über seine letzten Fortschritte habe ich glaube ich schon im letzten Update berichtet. Auf Instagram habe ich euch von unserer geplanten virtuellen Party erzählt, leider mussten wir sie verschieben weil an dem Termin nicht alle konnten, aber sobald sie gestiegen ist werde ich auch hier davon berichten.

Direkt am Anfang des Monats stand der Gipsabdruck für die Orthesen des Kleinen an. Ich gestehe, ich war beim Termin äußerst angespannt, weil ich nicht so recht wusste, was genau auf uns zukommt. Aber wie immer in solchen Situationen: Der Kleine war so tiefenentspannt, dass er mir die Angst nehmen konnte. Verrückt… Den Abdruck zu fertigen war glücklicherweise überhaupt kein Problem. Bald ist er fertig und, obwohl ich noch etwas Respekt vor diesem Hilfsmittel habe, freue ich mich über die Chance, dem Kleinen damit zu weiteren Fortschritten zu verhelfen.

Und dann kam sie: die Sonne ☀️ Für das Gemüt waren die Sonnenstrahlen ein wahres Wunder. Dank des guten Wetters konnten wir fast über einen schlimmen Heuschnupfen, eine allergische Reaktion auf Hummelstiche (ja, sie können sogar mehrmals zustechen, wenn sie sich bedroht fühlen), ausgerenkte Wirbel und die zweite Urlaubsstornierung in Folge hinwegsehen. Diesmal sollte es für ein Wochenende nach Rügen gehen. Zelten. Abenteuer! Umso trauriger waren wir, dass die Wettervorhersage für drei von vier Tagen Gewitter und Regen vorgesehen hat. Schweren Herzens haben wir also abgesagt und sind zu Hause geblieben.

Schlimm? Im Nachhinein überhaupt nicht! Denn ich bin unfassbar stolz auf meine Frau, was sie da mal eben auf die Beine gestellt hat. Im Alleingang hat sie sich überlegt, einen Pool in den Garten zu stellen – gesagt, bestellt, getan. Wahnsinn, ich gestehe, ich war am Anfang dagegen, denn ich habe es mir wahnsinnig kompliziert vorgestellt. Ist es offensichtlich auch – aber solange sie den Pool im Griff und ich einen Cocktail in der Hand habe, ist die Welt in Ordnung 😉 Während ich hoffe, dass das Wasser mindestens 10 Grad wärmer wird, wurde der Pool natürlich schon längst eingeweiht. Ich freue mich auf die Sommertage darin!

Und bevor wir uns umsehen können, ist der Monat auch schon zu Ende. Auch wenn etwas anders, als ich es uns gewünscht hätte. Denn eigentlich wollte ich diese Zeilen aus Sylt schreiben, dort habe ich eine Geburtstagsüberraschung für meine Frau geplant. Ein verlängertes Wochenende im Zelt 💙 Aber auch hier hat uns eine Gewitterfront einen Strich durch die Rechnung gemacht. Langsam wird es ein teures Stayathome… Aber gut, es nützt nichts, also bleiben wir zu Hause und saugen eben hier die Erlebnisse ein… Wasserbombenschlacht und Schokotorte haben uns den Tag einfach perfekt gemacht.

Schön, dass ihr uns durch den Juni begleitet habt! Auch für die kommenden vier Wochen haben wir schon einige Ideen und Pläne. Und diesmal haben wir sogar etwas Energie getankt, um sie auch umzusetzen. Es fühlt sich so, so gut an! Ich freue mich, euch auch diesmal wieder mitzunehmen ❤️ 

Macht es gut und bleibt gesund, 
eure Dani