Das bunte Familienleben

article placeholder

Brrrr Angst

Ich war etwa sechs, als ich etwas Tolles geschenkt bekommen habe. Caça Monstro hieß das abgefahrene Spiel. Ganz viele Karten mit gruseligen Monstern wurden auf dem Tisch verteilt. Es gab eine "Monsterbox" - man drückte hier auf einen Knopf, und die d... weiterlesen
article placeholder

Mein erstes iPhone

Bisher war ich niemand, der sich aus diesem technischen Schnickschnack, vor allem aus dem iPhone, etwas gemacht hat. Bei meinen Handys war stets vor allem eines wichtig: die Sprachqualität. Als vor einigen Jahren mein Vertrag ausgelaufen ist, war es ... weiterlesen

Schmuck aufbewahren

Vor längerer Zeit habe ich mir darüber Gedanken gemacht, wie ich meine immer größer werdende Schmucksammlung aufbewahren sollte. Am Anfang war ich noch sorgfältig und habe tatsächlich jedes Paar Ohrringe in ein Tütchen gepackt und mich beim Aufmachen gefreut. Aber mit wachsender Tütchenanzahl...... weiterlesen

Ein neues Auto für 20 Euro

Als ich weder Auto noch Führerschein hatte, war meine Welt noch (verhältnismäßig) in Ordnung. Damals bin ich auf einen Übungsplatz mit einem (sehr mutigen) Freund gefahren und kann mich noch genau an das Gefühl erinnern, als ich mir die Fensterdichtungen angeguckt habe...... weiterlesen

Mehr lesen

Gestern habe ich eine Menge Geld bei Amazon gelassen und freue mich wahnsinnig darauf, demnächst mal ein größeres Paket aufzumachen. Die Bestellung ist wieder typisch für mich: von fünf Büchern haben drei "How To" im Titel. So wie die meisten meiner Bücher. Es macht mir viel Spaß...... weiterlesen

Nagellack ist die bessere Jeanshose

Ich war heute gestern in der Stadt unterwegs und prompt habe ich mich wieder daran erinnert, warum ich mir beim letzten Mal geschworen habe, es unter diesen Voraussetzungen nie wieder zu tun: 1. Es ist zu kalt Das bedeutet: Unterhemd, Oberteil, Jacke. Bestenfalls. Und das wiederum bedeutet...... weiterlesen

Wieder mit der Holga unterwegs

Nach einer gefühlten Ewigkeit war ich gestern wieder mit der Holga unterwegs. Überhaupt war ich gestern das erste Mal nach einer gefühlten Ewigkeit wieder unterwegs, die Sonne schien mir ins Gesicht und ich ließ es mir gut gehen. Angeblich entstehen so die schönsten Fotos. Und ich würde mich so was von freuen, wenn die neuen Bilder so schön...... weiterlesen